Hofgemeinschaft

Unsere Hofgemeinschaft hat ein klares Ziel:

Regenerative Landwirtschaft anwenden, weiterentwickeln und verbreiten.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, bewirtschaften wir gemeinsam den Hof Lebensberg.

Unser Ansatz

Uns verbindet der Anspruch ganzheitlich zu leben und zu arbeiten. Über die Landwirtschaft hinaus wollen wir auch im Miteinander und in der Gesellschaft neue Wege gehen und streben eine Kultur der Kooperation, des Vertrauens und der Begegnung auf Augenhöhe an.

Die Verbindung mit der Region ist uns dabei sehr wichtig und wir freuen uns über jeden Austausch und Kooperationen.

Werte

Soziokratie

Als agile Organisationsstruktur haben wir uns für die Soziokratie entschieden und entwickeln diese in unserem Kontext stetig weiter. Das Ziel der Soziokratie ist es die kollektive Intelligenz zu nutzen, effizient mit unseren Ressourcen umzugehen und unsere Ziele effektiv zu erreichen. Dabei wollen wir die Potenziale jedes Einzelnen zum blühen bringen, um so gemeinsam große Ziele zu erreichen. 

Die Soziokratie ist ein Modell der Steuerung und Entscheidungsfindung in Prozessen und Organisationen, das von der Gleichwertigkeit aller Beteiligten ausgeht und Einwände sowie Spannungen als Bereicherung und Verbesserungsmöglichkeiten anerkennt.

Im Vergleich zur Demokratie, in der verschiedene Parteien versuchen einen Kompromiss zu finden und Mehrheitsentscheide zu "Gewinnern und Verlierern" führen, nutzt die Soziokratie den Konsent-Entscheid (kein Konsens, Bedenken dürfen bestehen, Einwände werden integriert). Das Ziel ist es, die beste Lösung für alle Beteiligten, welche die Konsequenzen einer Entscheidung tragen müssen, zu finden.

Entwicklungsbereitschaft

Im Alltag des Betriebs und der Hofgemeinschaft werden wir laufend konfrontiert mit unseren eigenen Verhaltensmustern und Verletzungen. Für ein erfolgreiches Zusammenleben braucht es eine positive Einstellung und Bereitschaft zur Persönlichkeitsentwicklung und Beziehungsarbeit. Ebenso braucht es Toleranz für die Individualität jedes Menschen. Wir pflegen eine offene, vertrauensvolle und friedliche Kommunikationskultur (GfK nach Rosenberg), in der potenzielle Konfliktthemen geteilt und besprochen werden. Wir nehmen uns regelmäßig Zeit für Austausch und Verbindung.

Vitale Lebensmittel

Als Modell- und Praxisbetrieb für regenerative Landwirtschaft mit dem Ziel der Produktion vitaler Lebensmittel liegt uns die eigene Ernährung natürlich ebenso am Herzen. Soweit möglich essen wir 3x täglich gemeinsam und erfreuen uns dabei der vielen frischen Zutaten aus eigenem Anbau. Alles was wir aktuell noch nicht selber anbauen kaufen wir soweit möglich aus regionalen Kooperationen und achten dabei stets auf Herkunft und Bio-Qualität.

Kinder

Was wäre ein Leben ohne Kinder? Sie zeigen uns was wirklich wichtig ist im Leben und holen uns immer wieder ins Hier und Jetzt. Kinder sind unsere Zukunft, für die wir uns eine lebenswerte und gesunde Welt wünschen. Sie sind die Motivation für unsere Anstrengungen die Welt nachhaltig zu verändern. Wir möchten die jungen Menschen, die bei uns heranwachsen, bestmöglich auf ihrem Lebensweg begleiten und fördern. Dazu zählt Raum zur Entfaltung, Kreativität und die bestmögliche Einbindung in unseren Hofalltag.

Team

Janine Raabe Hof Lebensberg
Janine
Tobias Hoppe Hof Lebensberg
Tobi
Clara Hof Lebensberg
Clara
Julius Hof Lebensberg
Julius
Mario Hof Lebensberg
Mario
Paul Müller Hof Lebensberg
Paul

Selbstverständnis

Ziel unserer Landwirtschaft ist es, ein möglichst diverses, resilientes Ökosystem zu schaffen, das gleichzeitig eine Vielzahl nahrhafter Lebensmittel produziert. Durch Diversität, Mehrlagigkeit und Synergie-Effekte soll permanent fruchtbarer, humusreicher Boden aufgebaut werden. Wir möchten durch unsere Arbeit die Widerstandsfähigkeit landwirtschaftlicher Ökosysteme verbessern und die endlichen Ressourcen unserer Erde verantwortungsvoll nutzen.

Unser Anspruch, ganzheitlich zu denken und zu handeln, beschränkt sich nicht nur auf die Landwirtschaft. Wir sind soziokratisch organisiert, um eine Kultur des Vertrauens und der Kooperation zu schaffen. Wir begegnen allen Menschen respektvoll und offen.

Darüber hinaus setzen wir uns für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft ein, in der Menschen unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Herkunft und Identität gleichwertig teilhaben können. Wir möchten uns von Rollenklischees lösen und ein emanzipatorisches Miteinander pflegen. Menschenfeindliche Haltungen, die bestimmte Gruppen abwerten, lehnen wir klar ab.

Mitmachen?

Wenn Du unsere regenerative Landwirtschaft und die Hofgemeinschaft kennenlernen möchtest findest Du auf der Seite mitmachen bei
Hof Lebensberg
alle aktuellen Praktikumsmöglichkeiten und Stellenausschreibungen.

Einen Newsletter und Soziale Medien haben wir natürlich auch! Abonniere uns für die neuesten Informationen über unsern Modell- und Praxisbetrieb für regenerative Landwirtschaft im Aufbau.

Im Winter 2020/21 haben wir bereits 30.000 Bäume auf den Flächen der Stiftung Zukunftsland gepflanzt. Und wir haben noch viel vor!